Mittelschule Insel Schütt
  • Willkommen auf der Insel!
  • Wir lernen nicht nur gemeinsam ...
  • ... sondern musizieren auch,
  • arbeiten in der Werkstatt,
  • bauen große und kleine Laternen,
  • spielen Theater,
  • tanzen miteinander,
  • helfen einander
  • und arbeiten zusammen!

Im November letzten Jahres wollte die Klasse 5 a „hoch hinaus“ bei einem erlebnispädagogischen Projekttag. Die Schülerinnen und Schüler konnten beim Klettern in der Halle sich und die Klassenkameraden von einer ganz neuen Seite kennenlernen.

Nach einigen Aufwärmübungen erlernten alle Kinder zunächst die nötige Sicherungs- und Klettertechnik, bevor sich die einzelnen Gruppen an die Wand wagten. Für die ersten Versuche gab es eine Übungswand, die alle nach kurzer Zeit meisterten. Dann ging es an die hohen Wände.Hier gab es zwei unterschiedlich schwierige „Touren“ nach oben. Jedes Kind konnte selbst bestimmen, was es sich zutraute, wie „hoch hinaus“ es klettern wollte – und so manch eine(r) überraschte sich und die anderen mit seinem/ihrem Mut und seiner/ihrer Entschlossenheit und erklomm die ganze Höhe. Das sind immerhin 17 Meter!

Damit dies möglich war, mussten immer zwei Kinder durch Seile und Gurte die Sicherung übernehmen. So lernten alle, Verantwortung zu übernehmen (bei der Sicherung der Kletterer) beziehungsweise Vertrauen zu den Sichernden aufzubauen (während des Kletterns). Alle Kinder waren mit Feuereifer und Begeisterung dabei. Bei der abschließenden Reflexion konnte jeder seine Partner oder sein Team loben und mit den anderen Kindern seine Erfahrungen austauschen. Dank der hervorragenden Trainer von „EPI e.V.“ erlebte die Klasse einen tollen Projekttag.